Award 2016 Application

  • Deutschland
  • /
  • 71

Registrieren Sie sich für den Wettbewerb
vor 8. Juli

Gehören Sie zu den Ersten, die Fallbeispiele im Bereich Bauen oder Stadtplanung veröffentlichen. Die ersten Fallbeispiele, die Ihre Lösungen für innovative Gebäude oder Stadtviertel veranschaulichen, profitieren ab dem Start des Wettbewerbs von einer riesigen Berichterstattung.

STELLEN SIE IHRE FALLBEISPIELE FÜR 2016 VOR

Wer kann teilnehmen?

Ziel des Wettbewerbs ist die Auszeichnung beispielhafter Gebäude, Stadtviertel und Lösungen, die zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen. Sie können von jedem Projektteilnehmer – Bauherr, Architekt, Ingenieur, Produkthersteller, Bauunternehmer, Bauträger, Betreiber oder Gebäudenutzer – eingereicht werden.

Unternehmer können ein bereits realisiertes Projekt mit ihrer in dem Gebäude oder Stadtviertel angewandten Lösung vervollständigen. Die Wettbewerbsteilnahme ist kostenlos. Die einzige Bedingung: Sie müssen Ihre Projekte bis zum 30. Juni 2016 veröffentlichen.

 

Seien Sie langfristig sichtbar!

Neben der Berichterstattung über die COP22 werden Ihre beispielhaften Projekte langfristig auf allen Construction21-Plattformen sichtbar bleiben. So ist gewährleistet, dass jedes Projekt von Millionen von Fachleuten gesehen wird.

 

Wie teilnehmen?

1

Legen Sie einen Construction21-Account an , kostenlos und mit nur wenigen Klicks.

2

Veröffentlichen ein oder mehrere beispielhafte Projekte in::
Building-Fallbeispiele
City-Fallbeispiele 

3

Wählen Sie die Kategorie, die zu Ihrem Projekt passt (ab dem 10. Mai, dem röffnungsdatum des Wettbewerbs).

4

Stellen Sie mindestens eine Lösung pro Gebäude im Detail vor, die das Engagement in der gewählten Kategorie beschreibt.

Die Kategorien

 

 

Sie können Ihre in Luxemburg oder einem anderen Land umgesetzten Projekte auf der Construction21-Seite Ihres Landes veröffentlichen. Verfügt Ihr Land noch nicht über eine Construction21-Plattform, laden Sie einfach Ihre Projekte direkt auf dem englischsprachigen internationalen Portal hoch.

Zögern Sie nicht, mehrere Projekte vorzustellen! 

Hier können Sie sich die Gewinnerprojekte von 2015 ansehen (unter dem Reiter „Teilnehmer“ finden Sie alle Projekte).

Preise

Von jedem Gewinnerprojekt wird ein professionelles Video gedreht, das großflächig im Internet verbreitet wird.

Internationale Medienberichterstattung der Preisverleihung während der COP22 unter Anwesenheit der wichtigsten Vertreter der nachhaltigen Entwicklung.

 

Partner

Die Green Building Solutions Awards werden von unzähligen Akteuren aus dem Bereich Nachhaltiges Bauen in vielen Ländern unterstützt. Die ADEME trägt ihren Teil zur Bekanntmachung des internationalen Wettbewerbs bei.

Unternehmer und Fachleute, die sich für die Energiewende und einen besseren Umweltschutz einsetzen, haben sich für die Kategorie entschieden, die ihrer Tätigkeit und ihren Werten entspricht.

Dank ihrer Kontakte zum Wirtschaftszweig Nachhaltiges Bauen wollen viele Netzwerke, Medien und Organisationen dazu beitragen, Interesse für den Wettbewerb in Luxemburg und darüber hinaus zu wecken.

Um am Wettbewerb teilzunehmen, muss mindestens ein „Produkt“ (technische Lösung, Baustoff, Verfahren) veröffentlicht werden.

IHRE FALLBEISPIELE FÜR 2016 VERÖFFENTLICHEN

Die Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs 2016 ansehen